Zellkompartiment

cellexis ermöglicht das kontinuierliche Kultivieren und Expandieren in einem einzigen Reaktor ohne zu passagieren.

Grundlage hierfür ist das Design des Zellkompartiments, in welchem die Zellen adhärend oder semi-adhärent kultiviert werden.

Das Zellkompartiment besteht aus einem einzigen porösen Borosilikatkörper mit einer sehr engen Porengrößenverteilung (zwischen 160µm und 250 µm) und einem Inokulationskanal.

cxs_clc

Das Zellkompartiment ist so ausgeführt, dass es durch die Kapillarwirkung zu einer gleichmäßigen, reproduzierbaren Verteilung des Inokulats kommt.

Daher wird durch das Volumen des Inokulats die Größe der benetzten Oberfläche und über die eingesetzte Zellkonzentration die Zelldichte der benetzten Oberfläche kontrolliert.

[Veröffentlicht am: 08.07.2011]